Königsteiner Straße 138  65929 Frankfurt am Main Höchst     069 313965

  Montag bis Freitag 9.00-18.30 Mittwoch und Samstag 9.00-13.00

Küchenfronten

Küchenfronten: Die richtige finden…

Der Aufbau einer Küchenfront besteht meist aus einem Trägermaterial und einer Oberschicht. Das Trägermaterial besteht entweder aus Spanplatte, MDF- Platte oder aus Massivholz. Bei Massivholz ist natürlich keine Oberschicht mehr nötig. Die Oberschicht kann aus Lack, Schichtstoff, Holz bzw. Holzfurnier oder Glas/Acrylglas bestehen.

"Lackfronten" hochwertig und beliebt

Als Trägermaterial dienen MDF-Platten. Diese werden mit mehreren Schichten echtem Lack überzogen, so dass entweder ein hoher Glanzgrad oder ein Supermatt Effekt entsteht. Die Oberflächen sind kanten und fugenlos sowie pflegeleicht. Die Farbvielfalt ist nahezu unbegrenzt. Die Spiegelung von Hochglanzküchen hat einen faszinierenden Effekt und setzt die Küche voll in Szene. Kleine Küchen wirken dadurch sogar größer als sie eigentlich sind. Aber auch matte oder metallische Lackfronten haben ihren besonderen Reiz.


"Schichtstofffronten" preiswert und beliebt

Lust auf Designvielefalt ?, denn mit Schichtstofffronten lassen sich unzählige Oberflächenstrukturen und Muster imitieren sowie Farben realisieren. Schichtstofffronten bestehen aus robusten Spanplatten, die bei der Herstellung mit in Kunstharz getränkten Dekorpapieren beschichtet werden. Damit wird das Material sehr Hart und Widerstandsfähig. Ein weiterer Vorteil, die Bekantung ist auswählbar z.B. Edelstahl. Auch Holzstrukturen lassen sich nachbilden, man kann diese Strukturen nicht nur sehen sondern auch fühlen.


"Holzfronten" ein Naturmaterial

Ideal für Landhausküchen, den Holzfronten strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus und Dank der einzigartigen Holzmaserung sind sie immer ein Unikat. Das zeitlose Material ist sehr strapazierfähig und robust, da es durch eine dünne Lackschicht versiegelt wird. Hier im Bild sehen Sie eine Küchenfront deren Rahmen aus massiver Eiche besteht und die Füllungen der Fronten sind mit Echtholz furniert. Die Seitenwangen bestehen auch aus furnierten Spanplatten. Echtholzfronten sind im oberen Preissegment angesiedelt. Wenn Ihr Budget begrenzt ist, sind Schichtstofffronten in Holzoptik eine lohnende Alternative.


"Glas/Acrylglas- Fronten" stilvoller Eyecatcher

Ob topmoderne Hochglanzoptik, transparent, blickdicht, mattiert oder gefrostet, Küchenfronten aus Glas wirken immer stylisch und edel. Bei der Herstellung wird das Glas auf das Trägermaterial geklebt und anschließend geschliffen oder eingefärbt. Außerdem gibt es Glasfronten, die nicht auf einer Trägerplatte aufgesetzt sind, sondern als massive Tür gestaltet sind. Das Besondere an Glasfronten Sie bieten viele Vorteile. Das hochwertige Material kann nicht nur individuell gestaltet werden, es ist auch extrem pflegeleicht und kratzfest. Fingerabdrücke lassen sich im Nu mit einem Reiniger und einem Tuch entfernen. Darüber hinaus sind Glasfronten sehr hygienisch, da sich Keime auf Glas nicht wohl fühlen. Gerade in der Küche ein unschlagbarer Vorteil. Die positiven Eigenschaften haben allerdings auch ihren Preis: Glasfronten befinden sich im obersten Preissegment.


Alle Bilder mit freundlicher Unterstützung von Beckermann Küchen |www.beckermann.de